• Familienbündnis

Zu Hause wegen Corona - von Noah P.

Aktualisiert: Juni 2

Den Coronavirus finden die meisten Kinder doof. Immer dasselbe: Frühstück, Hausaufgaben, Mittagessen, Mittagspause, Kaffeetisch, Spielzeit, Abendessen, Bett. Vielleicht auch nochmal Medien zwischendurch. Hausaufgaben sind gefühlt schwerer als so ist es zumindest bei uns.

Die Eltern müssen meistens im Homeoffice arbeiten und haben nicht viel Zeit für die Kinder. Manchmal vermisst man seine Freunde ganz schön und darf sich auch nicht mit ihnen treffen.


Für die Kinder die Geburtstag haben ist es natürlich echt doof. Keine Geburtstagsfeier und keine Gäste. Aber Geschenke gibt es trotzdem.

Die Coronazeit hat aber gute Seiten. Zum Beispiel das man mehr mit der Familie zusammen sein kann und das man mehr Radtouren oder andere Sachen draußen machen kann. Aber irgendwann macht das auch keinen Spaß mehr. Zum Glück haben die meisten Kinder Geschwister, Haustiere oder anderes. Ihr könnt in der Corona Krise aber auch mal Essen kochen was länger dauert.

Wichtig ist, dass wir nicht den ganzen Tag drinnen sind und fernsehen sondern das wir uns auch draußen an der frischen Luft bewegen.

Ich hoffe, ihr bleibt alle gesund.

Noah P. 10 Jahre

01703213810

©2020 Ulrike Reifig. Erstellt mit Wix.com